TSV Seckmauern 1912 e.V.

Lützelbach-Seckmauern - Kontakt: siehe "Kontakte"


Beim Hallenfußballturnier der FV Mümling-Grumbach in der Höchster Sporthalle belegt der TSV Seckmauern einen eher mittelmäßigen 5.Platz. Gewinner wird etwas überraschend, aber verdient, die sturmstarke SG aus Nieder-Kainsbach. Als Zweiter der Gruppe B gewinnt man sein Halbfinale gegen den Ersten der Gruppe A, TSV Höchst, mit 4:0 und schlägt anschließend die SG Sandbach im Endspiel mit 6:4. Mit Björn Kabel wird auch ein Nieder-Kainsbacher Spieler Torschützenkönig des Turniers (9 Tore).

 

Alle Ergebnisse hier....

 

sen turnier grumb tor schreiber 1 0 nd kainsbachFabian Schreiber (Mitte) erzielt hier das erste Tor seines Hattricks im Spiel gegen den späteren Turniersieger Nieder-Kainsbach.

 

 

Seckmauern startet mit zwei Siegen sehr gut in das Turnier. Man gewinnt gegen den mit Mustafa Kocer verstärkten TSV Hainstadt (3:2) und bringt anschließend dem späteren Turniersieger Nieder-Kainsbach die einzige Niederlage bei (4:3). Das tolle Spiel ist in etwa ausgeglichen, jedes Team hat seine starken Phasen, letztlich war jedes Ergebnis möglich. Bemerkenswert: Seckmauerns Fabian Schreiber, eigentlich Stammtorhüter in der KOL, gelingen als Feldspieler in diesem Spiel drei Tore hintereinander.

 

Danach verliert man das entscheidende Spiel gegen die SG Sandbach mit 1:3. Chancen für ein entsprechendes Ergebnis sind da, doch diesmal fehlt das Glück aus den Spielen gegen Hainstadt und Nieder-Kainsbach. Zwei Minuten vor Ende besiegelt Sandbachs Norman Besler mit dem 3:1 die Niederlage. Auch in dieser Begegnung erzielt Schreiber mit dem Treffer zum 1:1 ein Tor.
Im letzten Spiel gegen die bis dahin punktlosen Hetzbacher muss man schon einen sehr hohen Sieg einfahren, um noch eine Chance auf das Halbfinale zu haben. Das verkrampft offenbar die Spieler des TSV. Trotzdem ist es praktisch ein Spiel auf ein Tor, in dem der Gegner allerdings auch einige Nadelstiche setzt. Beste Möglichkeiten werden auf beiden Seiten nicht verwertet. Erst in der Schlußminute rettet Manuel Seifert wenigstens noch das Unentschieden (2:2).

 

Seckmauern spielte mit Dario Hener (4 Tore), Fabian Schreiber (4), Max Hofferbert (1), Manuel Seifert (1), Nico Arnheiter, Patrick Richter, Florian Kalweit (TW)